Referenzen

Liebe Julia,
ich möchte dir sagen, dass ich noch nie eine Heil­wir­kung so unmit­tel­bar gespürt habe wie ges­tern.
Die Bedrü­ckung auf Brust­korb und Lunge ging stark zurück, es kam mehr Kraft und ich konnte bis spät in den Abend hin­ein an mei­nem Back­werk als Bei­trag zum Fest arbei­ten, mei­nen Sams­tag­abend Lieb­lings­sen­der mit Oldies aus mei­ner Zeit ein­stel­len und — was ich sel­tener­weise manch­mal mache, — bei eini­gen Songs durch die Küche tanzen.

Das Gefühl, vor Schwä­che zusam­men­zu­klap­pen, was in der Ver­gan­gen­heit in inten­si­ven For­men real vor­ge­kom­men ist, wich und ich habe heute Mor­gen die Arbei­ten zu Ende gebracht. In einer Stunde geht es los.

Es steckt noch  Kran­kes in mir, aber ich bin ver­läss­lich auf den Bei­nen und kann all die nächs­ten Schritte tun.

Ich danke dir Julia.”

Monika

(Feed­back zu einer Heil-Coaching Sit­zung mit den Metho­den der Organ-Map und dem Soma­Light Healing.)

…………………………

Frau Kant ist eine sehr weise, klare und inspi­rie­rende Lehrerin.”

Syl­via G., Berlin

…………………………
“Liebe Frau Kant; ich möchte mich recht herz­lich bei Ihnen für die­ses wun­der­volle Semi­nar letz­ten Sonn­tag in Köln bedan­ken, es war eines der schöns­ten Semi­nare die ich erle­ben durfte. Ich war zum ers­ten Mal (!) seit ich den­ken kann, über Stun­den völ­lig ent­spannt und in einer see­li­gen Ruhe!”

…………………

Hsin Tao habe ich im Sep­tem­ber 2009 auf einem Work­shop mit Julia Kant in Alf­ter bei Bonn ken­nen­ge­lernt. Das war eine weg­wei­sende Begeg­nung. In den knapp erst vier­ein­halb Mona­ten Übungs­pra­xis sind schon spür­bar deut­li­che Ver­än­de­run­gen ein­ge­tre­ten.[…] Die größte Wir­kung erzielt hat der von Julia Kant auf dem Work­shop wie­der­holt vor­ge­tra­gene Hin­weis “Sei sanft mit Dir!” Wie die­ser sanfte Umgang mit sich selbst aus­sieht, hatte sie wäh­rend des Work­shops vor­ge­lebt. Wie oft habe ich mich seit­dem an die­ses Bei­spiel erin­nert, wenn ich mal wie­der ver­sucht war, mit mir selbst wegen mei­ner Unvoll­kom­men­heit und mei­nes Blöd­sinns zu hadern. Und so wie ich mir selbst gegen­über immer mehr sanft umgehe, so über­trägt sich diese Sanft­heit auch auf mei­nen Umgang mit den Mit­men­schen. Mit die­sem klei­nen Satz ist eine der größ­ten Ver­än­de­run­gen mei­nes Lebens in den letz­ten Jah­ren in Gang gekom­men. Danke.

Ger­hard Mees

…………………

Liebe Julia

Ich habe am 22.11.2008 bei dir einen Basis-Workshop besucht. Deine Anlei­tun­gen waren so gut, dass ich die Übun­gen pro­blem­los zu Hause alleine durch­füh­ren kann. Ich habe nach dem Basis-Seminar fast täg­lich ein– bis zwei­mal geübt, im Schnitt zirka 40 Minu­ten pro Tag (mei­ner Dis­zi­plin sei Dank!).

Liebe Julia, du bist eine aus­ge­zeich­nete Leh­re­rin und ich bin dir sehr dankbar dafür.”

Bar­bara Kam­ber, Schweiz, Balsthal

…………………

Auf die­sem Wege ein herz­li­ches Dan­ke­schön und ein gro­ßes Kom­pli­ment für ein prima orga­ni­sier­tes und wun­der­ba­res Hsin Tao Semi­nar in Mün­chen. Julia Kant ist eine her­vor­ra­gende Leh­re­rin — ich könnte nicht sagen, was hätte bes­ser gemacht wer­den kön­nen. Viel­leicht kön­nen Sie ihr mein Lob und ein gro­ßes Dan­ke­schön weiterleiten.”

Petra Danier, München

…………………

Ich kenne Julia Kant seit meh­re­ren Jah­ren und bin immer wie­der aufs Neue beein­druckt von ihrer Hin­gabe daran, Wegen zur inne­ren Trans­for­ma­tion wirk­lich auf den Grund zu gehen und ihre Essenz zu fin­den.  Diese Eigen­schaft ihres Her­zens macht sie neben einer beson­de­ren Bega­bung in der Arbeit mit dem Kör­per zu einer kom­pe­ten­ten und inspi­rie­ren­den Leh­re­rin.  Julia lebt, was sie ver­mit­telt in einer sol­chen Tiefe, dass die von ihr ver­mit­tel­ten Inhalte mit einem beson­de­ren Geist erfüllt sind.  Wer innere Trans­for­ma­tion durch und mit dem Kör­per sucht, ist bei ihr bes­tens aufgehoben.

Chris­tian Opitz